Was ist ein Bauchband?

Der Bauch wächst, die Klamotten werden immer kleiner und irgendwann weiß man gar nicht mehr, was man anziehen soll. Jede Frau, die schon mal schwanger war, wird dieses Problem sicherlich kennen. Zum Glück gibt es dafür aber eine tolle Lösung, und zwar das Bauchband.

Wieso ist ein Bauchband sinnvoll?

Bauchband für Schwangere
Bauchband in Marineblau

Bauchbänder sind breite Stoffschläuche, die an Bauch und Hüfte getragen werden. Dadurch, dass sie sehr elastisch sind, passen sie sich perfekt an den heranwachsenden Bauch an. Doch wofür soll das Ganze gut sein? Ein Bauchband hat mehrere Verwendungszwecke. Zum Beispiel stabilisiert es den Bauch in der Schwangerschaft. Durch das stützende Band können Schwangere ihre Alltagsklamotten viel länger tragen, sodass nicht jeden Monat ein neues Kleidungsstück gekauft werden muss. Ab wann ein Bauchband zu empfehlen ist, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Der Bauch wächst bei jeder Schwangeren unterschiedlich schnell, sodass sie aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen entscheiden muss, ob und wann sie sich ein Bauchband zulegen möchte.

Doch auch, wenn das Lieblingsoutfit eigentlich nicht mehr passt, kann ein Bauchband helfen. Ein T-Shirt, bei dem der Baby-Bauch rausschaut, kann bei der Verwendung eines Bauchbands trotzdem getragen werden, da dieses den Bauch verdeckt und sozusagen als T-Shirt-Verlängerung dient. Ein Bauchband wirkt also nicht nur stützend, sondern sorgt außerdem dafür, dass der Wechsel zur Umstandsmode noch ein bisschen hinausgezögert werden kann.

Die Merkmale eines guten Bauchbands

Natürlich ist nicht jedes Bauchband gleich. Es gibt Unterschiede in dem Material, der Größe, der Länge, der Farbe und den speziellen Eigenschaften. Ein gutes Band besteht entweder aus Baumwolle und Elasthan oder Viskose und Elasthan. Das Elasthan sorgt dafür, dass das dünne Band sich ideal dehnen und an den Bauch der Frau anpassen lässt. Wer viel Wert auf natürliche, formstabile Stoffe legt, der sollte sich für die Baumwolloption entscheiden. Einige Artikel werden sogar aus Bio-Baumwolle hergestellt. Produkte aus Viskose und Elasthan, sind zwar etwas weniger formstabil, funktionieren aber trotzdem super.

Worauf beim Bestellen eines guten Bauchbands ebenfalls geachtet werden sollte, sind die Bedingungen für das Waschen und Trocknen des Bands. In der Schwangerschaft sollte man es sich schließlich so einfach wie möglich machen und sich nicht zu sehr anstrengen. In der Regel ist ein Bauchband aber ziemlich pflegeleicht und viele Anbieter schreiben oft dazu, was beim Waschvorgang und im Trockner beachtet werden sollte. Nur bei Bio-Baumwolle sollte man etwas vorsichtiger sein, da dieser Stoff etwas empfindlicher ist und beim Wachen schneller eingehen kann, als zum Beispiel Viskose.

Übrigens dienen Bauchbänder sogar als Bauch- und Nierenwärmer. Sollte der Bauch also eigentlich noch gar nicht groß genug für ein Bauchband sein, kann dieses sich trotzdem super dafür eignen, ihren Körper warmzuhalten. Gesundheit und Selbstfürsorge sind in einer Schwangerschaft nämlich das A und O.

Wonach richten sich die verschiedenen Größen?

Wie bei jedem anderen Kleidungsstück, werden auch beim Bauchband die verschiedensten Größen angeboten. Von kleinen bis hin zu extra großen Größen, ist alles dabei. Auch gibt es natürlich Anbieter, die ihre Bänder in Universalgrößen verkaufen. Bei einem elastischen Band, das sich an jede Bauchform und Bauchgröße anpasst, bietet sich das ja auch an. Es besteht also kein Grund zur Sorge, nicht das passende Band für sich zu finden.

Neben der Größe, variieren die Bauchbänder manchmal auch in der Länge. Wer also ziemlich groß ist, der kann sich dementsprechend auch ein größeres Band kaufen. Wer klein ist, ein kleineres.

Nicht nur praktisch, sondern auch modisch

Früher war ein Bauchband nur ein Mittel zum Zweck. Doch die Verwendung eines Produktes macht doch gleich viel mehr Spaß, wenn dieses nicht nur super funktioniert, sondern auch noch gut aussieht. Der modische Faktor ist bei den meisten Bauchbändern inzwischen gegeben. Von schlichten schwarzen Bändern, die zu jedem Outfit passen, über Hautfarbe-Bänder, die so unauffällig sind, dass sie kein Mensch bemerkt, bis hin zu bunten Bauchbändern mit Motiven, die jedes Outfit aufwerten, ist für jeden etwas dabei.

Bänder in den verschiedensten Farben, mit den verrücktesten und lustigsten Sprüchen, können nicht nur einem selber in der Schwangerschaft eine Freude bereiten. Eine große Empfehlung ist es, solch ein Band einer guten schwangeren Freundin zu ihrer Baby Party beziehungsweise Baby Shower zu schenken.

Am besten sind natürlich immer personalisierte Geschenke. Viele Hersteller bieten inzwischen sogar an, das Bauchband individuell und mit eigenem Text bedrucken zu lassen. Dank all dieser Möglichkeiten wird das Bauchband zu einem richtigen Hingucker und viel mehr, als einfach nur ein schlichtes Band, das zur Stabilisierung des Bauchs dient.

Bauchbänder selber machen, statt kaufen

Wer etwas Geld sparen möchte und sowieso sehr viel Spaß daran hat, Dinge selber herzustellen, anstatt sie sich zu kaufen, der kann sich sein Bauchband natürlich auch selber nähen. Je nachdem, wie hochwertig und professionell das Bauchband werden soll, gibt es dafür zwei Möglichkeiten. Die erste Option besteht darin, sich dafür eine genaue Anleitung im Internet herauszusuchen, etwas Stoff zu besorgen, alles gründlich abzumessen und mit dem Nähen loszulegen.

Die zweite Option ist etwas unprofessioneller und einfacher. Für wen das jedoch kein Problem darstellt, der kann sich natürlich auch dafür entscheiden. Und zwar benötigt man für das einfache Bauchband lediglich ein etwas breiteres, elastisches Unterhemd oder T-Shirt. Alles, was jetzt getan werden muss, ist das Abschneiden des oberen Drittels des Shirts (um die Ärmel zu entfernen) und das anschließende Vernähen. Und schon ist der perfekte Schlauch für eine Schwangerschaft fertig.

Abschließend

Egal, wie die Entscheidung am Ende ausfällt und ob ein gekauftes oder selbstgemachtes Bauchband sich besser eignet: Hauptsache, man besitzt überhaupt eins. Denn durch ein elastisches Bauchband, stützt man nicht nur seinen Bauch in der Schwangerschaft, sondern spart noch dazu Geld für neue Klamotten aus der Umstandsmode. Die liebsten Outfits können länger getragen werden und man fühlt sich rundum wohler in seinem Körper.

Dank der vielen unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten in der Größe, Länge, Farbe und im Material, wird mit Sicherheit jede schwangere Frau fündig werden und das passende Band für sich kaufen können. Und wem noch das perfekte Geschenk für eine Freundin fehlt, der hat es jetzt hoffentlich gefunden. Denn mit einem praktischen, aber dennoch modischen Bauchband, kann man nun wirklich nichts falsch machen.